BRÜDER-Zeit
Brüderzeit

Feiner pinkeln

Martin, Walter und Peter JensenSprüche, bitte klopfen. Aber nur mit Sinn, sonst wäre es nicht typisch PETER JENSEN. Selbsternannte Fachleute reden hier gerne von Marketing und Kommunikation, wir von Qualität, von Leidenschaft und vom Klohandel. Dass der heute etwas anders funktioniert als noch vor zehn Jahren; dass wir dabei immer wieder Innovations- oder Übernahmeentscheidungen treffen müssen, um wettbewerbsfähig und im Geschäft zu bleiben; dass es hier um Identifikation und Motivation aller Partner geht, das sieht nicht jeder.
Peter und Bertram Jensen haben ganz schön was vorgelegt und es uns deshalb nicht leicht gemacht. Der Tod unseres Vaters 1991 hat uns aber fest zusammengeschweißt. Jeder Bruder hat genau seine Aufgaben, jeder kann sich auf den anderen blind (!) verlassen, jede wichtige Entscheidung findet immer sofort eine Mehrheit dank drei Köpfen.
PETER JENSEN ist heute eine Marke. Sie verspricht gelebte Partnerschaft mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern und steht für höchste persönliche Leistungsbereitschaft, beste und umfassende Produktsortimente, die ab Lager verfügbar sind und in allen Belangen den anspruchsvollen Fachhandwerksbetrieben und Kundenwünschen gerecht werden.

1982 Die Brüder steigen nach und nach ins Geschäft mit ein.  
1983 Übernahme des SHK-Großhandels Robrahn & Salziger in Hamburg-St.Georg.  
1993 Modernisierung aller Lagerhallen in Hamburg-Borgfelde.
1994 Start des Prinzips der Terminals.
1995 Start des Prinzips der Bädershow.
1997 Start der Logistiksparte CargoService.
Übernahme des SHK-Großhandels Bähr in Hamburg-Lokstedt.
1999 Übernahme des Schwerarmaturen-Großhandels Dienelt in Hamburg-Alsterdorf und damit Einstieg ins Industriearmaturengeschäft.  
2000 Umbau und Nutzungsstart von JENSENs LAGERHAUS.
2002 Übernahme der Standorte Hamburg-Hummelsbüttel und Schleswig vom SHK-Großhandel Netzow, damit gibt es die erste Filiale außerhalb Hamburgs.  
2003 Übernahme der Verkaufsteams in Kiel, Lübeck und Wismar von der Triton-Belco-Gruppe. Unsere ersten Vertriebszentren entstehen.  
2005 Beginn des Slogans Feiner pinkeln.
2006 Übernahme des Verkaufsteams in Rostock-West von der Thyssen-Schulte-Gruppe.  
2007 Übernahme des Schiffsarmaturen-Großhandels Friedrichs in Hamburg-Billbrook und damit Ausbau des Industriearmaturengeschäftes.
Erster Start unseres "Feiner pinkeln"-Heißluftballons.
2008 Start des Prinzips der ECOshow.
2009 Übernahme der SHK-Sparte von Willi Krohn. Unser für die Westküste zuständiges Hamburger Team zieht nach Itzehoe. Hier entsteht dann, durch Umbau der vorhandenen Räumlichkeiten, ein neues Vertriebszentrum.
Neubau unseres Logistikzentrums in Hamburg-Borgfelde, der größten Lagerhalle überhaupt in der Hamburger Innenstadt.
2010 Neubau der Küchenshow.  
2011 Übernahme der Standorte Rostock-Ost und Stralsund vom bayrischen SHK-Großhandel Nerlich & Lesser.  
2012

Eröffnung der neuen Standorte in Seevetal mit großer Bädershow und des Terminals in Schwerin.
Übernahme des Lüftungsgroßhandels HTH-Reuffel in Hamburg-Billbrook, Einstieg in Gewerbelüftungsgeschäft.
Feier des Firmenjubiläums mit der Jahr100Nacht am 02.November.

 

Zusätzlich finden Sie über die "BRÜDER-ZEIT" auch ein Video auf unserem YouTube-Kanal:

2013

Beteiligung an der "Gornig GmbH & Co. KG", einem SHK-Großhandel mit zehn Standorten in Mitteldeutschland.
Eigentümerwechsel in der Peter Jensen GmbH: die drei Brüder wandeln ihre Anteile in eine Familienstiftung um.
Eröffnung der neuen Standorte in Pinneberg und Tinnum auf Sylt - dem nun nördlichsten Terminal Deutschlands.
Erweiterung der Geschäftsführung um Bernhard Tackmann und Stefan Ulrich zum 01.Oktober.

2015

Eröffnung der neuen Räumlichkeiten am Standort in Hannover.

2016

Die Firma "Gornig GmbH & Co. KG" fließt komplett in die Peter Jensen GmbH ein. Der Name Gornig bleibt weiterhin als Marke bestehen.
Eckhart Steffens wird weiterer Geschäftsführer der Peter Jensen GmbH.
Umzug und Eröffnung der Standorte in Braunschweig und Stralsund.