Startseite » Digitalisierung bei PETER JENSEN

Neue Digitalisierungs-Maßstäbe in der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik-Branche

Der „Petershop“, von PETER JENSEN geht in Rekordzeit online.

Vor 11 Monaten fiel die Entscheidung für ein modernes Onlineportal, mit dem PETER JENSEN nun auch in der Digitalisierung in der ersten Liga mitspielt. Ein Onlineshop als reines Bestellmedium gehört schon längst der Vergangenheit an. Viel mehr erwartet der Fachhandwerker ein Onlineportal, mit dem er seine Tagesarbeit effizient gestalten kann. PETER JENSEN hat sich dieser Herausforderung gestellt und eine völlig neue und moderne Onlineplattform entwickelt. Oberste Priorität war ein übersichtliches und selbsterklärendes Layout, verschiedenste Möglichkeiten der Artikelsuche sowie alle branchenüblichen Schnittstellen.

Per IDS-Schnittstelle werden alle denkbaren Informationen aus Katalogen und Vorgängen in jede beliebige Handwerkersoftware importiert. So können Kunden Ihren gesamten Workflow effizient mit dem Petershop abwickeln, wodurch wöchentlich viele Arbeitsstunden eingespart werden können.
Verlässliche Aussagen über die Verfügbarkeit werden bei jedem Artikelaufruf angezeigt, egal ob der Artikel angeliefert oder abgeholt werden soll. Der Kunde kann aus über 30 Terminals wählen oder aber sich seine Bestellung ans Lager oder auf die Baustelle liefern lassen.

Natürlich funktioniert der neue Petershop auch auf jedem Smartphone oder Tablet. Die Oberfläche passt sich automatisch dem benutzten Gerät an. So kann der Mitarbeiter unterwegs abfragen, in welchem der Abholterminals der benötigte Artikel vorrätig ist. Die Suche des nächstliegenden Abholterminals erfolgt durch den Petershop.

Im Fokus des Projekts standen schnelle, pragmatische Lösungen, die Kunden und Mitarbeitern, das Arbeitsleben erleichtern. „Statt meterlange Pflichtenhefte zu schreiben, haben wir angefangen und flexibel im Projekt agiert“, so blickt Sven Tietje, der Projektverantwortliche Geschäftsführer der cgrd GmbH, als ausführende Agentur, auf das Projekt zurück.

„In naher Zukunft werden weitere Highlights umgesetzt, wie zum Beispiel eine App, Export von Dokumenten mit dem Fachhandwerkerlogo, die Integration von Online-Konfiguratoren, die Möglichkeit eines Livechats, druck- und lesbare Barcode-Etiketten sowie eine fehlertolerante Artikelsuche“. Für Eckhart Steffens, dem Projektverantwortlichem Geschäftsführer bei PETER JENSEN, ist nach dem „Go Live“ vor dem „Go Live“.

Weitere technische Highlights der neuen Plattform:

  • Intelligente Suchfunktionen über 400.000 Artikel
  • Kundenindividuelle Artikelhitlisten
  • Intelligente Bestelltabellen
  • Kunden-Service-Portal mit digital vernetzten Dokumenten
  • Online-Angebotsfunktion
  • Online-Abrufverträge
  • Kreditlimit-Funktion
  • ERP-Schnittstelle
  • OCI/IDS Schnittstelle
  • Baustellen/Projekte-Verwaltung
Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten gerne mit uns Zusammenarbeiten?

Zum PetershopKontakt